Automobilzulieferer Brose stellt Arbeit weitgehend ein

Der Automobilzulieferer Brose stellt die Arbeit an den meisten europäischen Standorten im Zuge der Corona-Krise weitgehend ein. Die Regelung gelte mindestens bis zum 19. April, teilte das Unternehmen mit Sitz in Coburg am Donnerstag mit. „Die Situation ist ernst“, betonte Ulrich Schrickel, Vorsitzen

https://www.t-online.de/region/id_87599800/automobilzulieferer-brose-stellt-arbeit-weitgehend-ein.html