„Der Empathieverlust ist im medizinischen System bereits angelegt“

Rainer Jund ist Arzt und Schriftsteller. In seinem Debütroman beschreibt er die existenziellen Herausforderungen, vor denen Ärzte tagtäglich stehen – auch ohne Corona-Ausnahmesituation. Und wieso Mitgefühl in einem durchgetakteten System kaum Platz hat.

https://www.welt.de/vermischtes/plus206699885/Alltag-in-Kliniken-Der-Empathieverlust-ist-im-medizinischen-System-bereits-angelegt.html