Ehemaliger Bahnchef Grube für begrenzten Shutdown

Der frühere Bahnchef Rüdiger Grube hat sich für harte, aber zeitlich streng begrenzte Maßnahmen in der Corona-Krise ausgesprochen. „Die Wirtschaft braucht Klarheit. Eine Salamitaktik hilft nicht. Wir sollten besser für zum Beispiel sechs Wochen einen Shutdown festlegen und danach die Produktion wied

https://www.t-online.de/region/hamburg/news/id_87591342/ehemaliger-bahnchef-grube-fuer-begrenzten-shutdown.html