EZB muss eingreifen – Wie Corona die Staatsfinanzen infiziert

Die Bekämpfung des Coronavirus könnte die Staatsschulden im Euroraum ähnlich steigen lassen wie nach der Finanzkrise. Aber mangels wirksamer Schuldenbremsen dürften sie nach dem Ende der Epidemie in den meisten Ländern nicht nennenswert zurückgehen. Wir zeigen, was das für die Währungsunion und die EZB bedeutet.Von Gastautor Jörg Krämer

https://www.focus.de/finanzen/boerse/experten/auf-dem-weg-in-eine-neue-krise-finanzexperte-mahnt-corona-infiziert-auch-die-staatsfinanzen_id_11822295.html