Mann will Anti-Corona-Gerät erfinden – dann stecken vier Magneten in seiner Nase

Ein australischer Astrophysiker wollte ein Gerät erfinden, das Menschen davon abhält, sich während der Coronavirus-Epidemie ins Gesicht zu fassen. Am Ende steckten vier Magneten in seiner Nase – und der Mann kam ins Krankenhaus.

https://www.welt.de/vermischtes/article206900383/Astrophysiker-kommt-mit-vier-Magneten-in-der-Nase-ins-Krankenhaus.html